Autor Thema: Welches Öl füttern?  (Gelesen 29759 mal)

Olinda

  • Gast
Welches Öl füttern?
« am: April 23, 2007, 11:32:55 »
Ich möchte meinen Hafis gerne Öl zufüttern um das Huatbild zu verfeinern. Und jetzt bin ich am überlegen welches ich nehmen soll. Nun hätte ich gerne eure Erfahrungen dazu gewusst.

Welches Öl füttert ihr?
Wieviel und wieoft?
Gibt es bei gewissen Ölen Unverträglichkeiten?
Und wie schauts mit dem Preis-Leistungsverhältnis aus?

Lieben Dank für eure Hilfe!  :hase:


Juddl

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #1 am: April 23, 2007, 16:42:46 »
hallo,
ich gebe meinen Pferden immer Leinhöl, das soll gut für Haut, Huf und Fell sein. Du musst aber nicht umbedingt Öl füttern sondern kannst den Hafis auch  Biotinpräperate geben, die nätürlich teurer sind.  Beim Leinöl gibts verschiedenen Preise: ein 5 l Kanister kostet ca. 25 euro.Meinen Pferden gebe ich nen guten Schuss :wink: über Möhren, da die Pferde das Vitamin A ( oder doch B oder C ?? keine Ahnung aber irgendwas davon) aus den möhren nur mit einem bindemittel , in diesem Fall das Öl; aufnehmen. Das Öl kannst du natürlich auch über Kraftfutter oder Heu gießen.

  LG Jutta :winky:

angel-angel2000

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #2 am: April 23, 2007, 18:23:40 »
Für Ekzemer nehme ich Schwarzkümmelöl oder Sabol von Lexa. Super Erfolge damit erzielt.
Für meine Nichtekzemer nehme ich Leinöl.

Gruß

Offline Burschi

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Profil anzeigen
    • http://www.meintemprano.de
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #3 am: April 23, 2007, 21:34:39 »
Meiner bekam über den Winter Schwarzkümmelöl und bekommt jetzt SK als Pellets und Leinöl. Ich kaufe alles bei www.makana.de.

Immer frisch und rasend schnell mit der Lieferung.

Wir haben Zeit

Temprano ist Jahrgang 1998, Andalusier und lt. Vorbesitzerin seit seinem zweiten Lebensjahr Ekzemer. Er wird seit 2005 erfolgreich mit Razun behandelt. Geritten wird er fünfmal die Woche.

Bubu

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #4 am: April 23, 2007, 22:16:19 »
Hallo,
meine Tinkerstute bekommt im Frühjahr eine Kur Schwarzkümmelöl, die andere Zeit Schwarzkümmelschrot, gekauft bei markana, sehr frisch und auch im Schrot noch hohen Restölgehalt.
Ihr scheint es damit gut zu gehen! :biggrin:
Gruß Bubu

Daisy

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #5 am: April 24, 2007, 08:21:41 »
makana.de ist eine gute Adresse für Öle!!!
Ich nehme auch Schwarzkümmelöl für meinen - das soll für Allergiker besonders gut sein und wird auch bei Menschen mit Neurodermitis usw. eingesetzt.

Olinda

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #6 am: April 24, 2007, 13:23:29 »
Danke für eure Antworten  :smile:

Ich hab auf dieser Hp auch etwas über Reiskeimöl gelesen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Es ist nämlich so, dass meine Stute sehr empfindlich auf eigenartige Geschmäcker reagiert (Colosan hat sie komplett verweigert, und Peletts wo Lachsöl drin war auch). Und wenn das Schwarzkümmelöl oder Leinöl eigenartig schmeckt dann frisst sie es nicht  :sad:

Beim Reiskeimöl steht dass es geschmacksneutral ist, vielleicht wäre das eine Alternative?

Daisy

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #7 am: April 24, 2007, 13:35:16 »
Meine Ponystute rührt gar nichts an, was nur irgendwie ölig ausschaut! Sie bekommt das Jahr durch Leinkuchen - das frißt die Dame dann ;-)

Juddl

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #8 am: April 24, 2007, 20:57:54 »
das Leinöl hat Geschmack und deshalb fressen das meine Pferde.... sogar meinen kleene und das will schon was heißen, denn sie ist sehr wählerisch :smiley8:

LG Jutta

Offline horse-direkt

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 89
    • Profil anzeigen
    • http://www.horse-direkt.de
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #9 am: April 24, 2007, 21:27:18 »
Hallo, bei Leinöl kann man nichts falsch machen.
Gruß Eva-Maria

Offline Burschi

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Profil anzeigen
    • http://www.meintemprano.de
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #10 am: April 25, 2007, 08:27:55 »
Im Leinkuchen ist ja noch ein ordentlicher Restbestand an Öl. Passt dann ja.

Horrormässig finde ich, wenn die Leute mit dem billigen Sonnenblumenöl zum Trog rennen (aber die teuersten Sättel, Trensen und Schabracken im Schrank hängen haben.... grrrrr... :police:)
Wir haben Zeit

Temprano ist Jahrgang 1998, Andalusier und lt. Vorbesitzerin seit seinem zweiten Lebensjahr Ekzemer. Er wird seit 2005 erfolgreich mit Razun behandelt. Geritten wird er fünfmal die Woche.

samson

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #11 am: April 25, 2007, 14:01:51 »
 :sad:
Hallo Burschi,
...hmmm... um ehrlich zu sein - ich gehöre auch zu den Sonnenblumenölfütterern... *rotwerd*
Habe ehrlich gesagt kein Hintergrundwissen und dachte bislang, das das was gutes ist :-/
Magst Du mich aufklären und sagen, warum ich damit Sch....e baue?
Lieben Dank  :blumen: und Gruß
Britta

Waldfriese

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #12 am: April 26, 2007, 07:06:56 »
Hmm.. ich dachte auch, dass Sonnenblumenöl nicht so schlecht wäre...  :smiley8:

Wozu genau ist denn Schwarzkümmel gut? Weil es scheinbar ja gerade bei Ekzemern immer wieder empfohlen wird, würde mich das interessieren. Und wieviel sollte man davon füttern? Es ist ja relativ teuer.. ich nehme an, da wird man nicht unmengen von ins Futter packen? Kann es schlecht sein, wenn man zu viel füttert?

Offline cisko

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 769
  • Ich bin Cisko aus Paderborn
    • Profil anzeigen
    • http://www.pferdepension-spitzbarth.de
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #13 am: April 26, 2007, 08:19:13 »
Schwarzkümmelöl regt den Stoffwechsel an und stärkt die Abwehrkräfte. Als Kur kann man 2-3 Wochen täglich 30 ml geben, bei dauerhafter Gabe reichen 15-20 ml am Tag aus. Ich gebe es ganzjährig und Cisko dankt es mir mit einem deutlich seidigeren Fell.
Am besten bei Makana kaufen, da ist es deutlich billiger (18 statt 50 Euro pro Liter ist ja mal ne Hausnummer). Nach Aussage vom Makana-Vertreter kann man es auch einfrieren. Wir decken daher immer auf der Pferd & Jagd unseren Jahresbedarf und frieren halbe-Liter-weise ein.
Ekzempferd Cisko, Criollo-Mestiz 1995 in Argentinien geboren, 2001 importiert. SE seit 2003. Haltung: Offenstall+Paddock, wenig Weide tägl. Reiten/Bewegung.
SE-Behandlung: 2007 Butox, 2008 Ökozon, im Winter Finisa II

Offline Burschi

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Profil anzeigen
    • http://www.meintemprano.de
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #14 am: April 26, 2007, 08:21:30 »
Das Thema hatten wir schon mal. Es hängt mit den Fettsäuren zusammen.

Wenn Ihr kein Schwarzkümmelöl kaufen möchtet, dann versucht es mit den Pellets (sind relativ günstig auch bei www.makana.de). Und ansonsten lieber Leinöl geben. Das kostet zwar auch mehr als 1€ pro Liter, aber ist definitiv gesünder.

SK ist gut bei Allergien, gut für´s Immunsystem durch die mehrfach ungesättigten Fettsäuren. (Auch für Menschen, Hunde....) Google mal. Ist sehr interessant.

LG
Wir haben Zeit

Temprano ist Jahrgang 1998, Andalusier und lt. Vorbesitzerin seit seinem zweiten Lebensjahr Ekzemer. Er wird seit 2005 erfolgreich mit Razun behandelt. Geritten wird er fünfmal die Woche.