Autor Thema: Welches Öl füttern?  (Gelesen 30804 mal)

lyn

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #30 am: Mai 12, 2007, 17:07:47 »
HAllo
Seid ihr alle aus Deutschland oder auch welche aus Österreich?
Ich glaub in Österreich gibts Makana nicht, zumindest hätt ich noch nie was davon gehört.
Also an alle Österreicher, kauft ihr das auch dort oder woher kriegt ihr eure Futtermittel (Öle..)?

@FuP: du hast gesagt du verwendest NAchtkerzöl, aus der Apotheke, wieviel kostete denn das?

danke
ciao

FuP

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #31 am: Mai 12, 2007, 19:20:03 »

Hy Lin
Nachtkerzenöl bekommt man in der Apotheke und der Kostenpunkt liegt bei ca 35 € der halbe Liter. 100 ml reichen ca 3 Wochen, wenn man täglich 50 Tröpfen ins Futter macht. Und mehr braucht man eigentlich auch nicht, wenn man mit dem Öl nur den Bedarf an essentiellen Fettsäuren decken will.

Liebe grüße Franzi und Pacco

Bubu

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #32 am: Mai 12, 2007, 20:31:57 »
Hallo an die Östereicher,
Makana gibts auch bei Ebay. Ich bin dort darauf gestoßen und würde nicht mehr woanders kaufen.
Echt, zu dem Preis super Qualität, was will ich mehr! :biggrin:

Gruß Bubu

Waldfriese

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #33 am: Mai 13, 2007, 08:44:16 »
So, nach der kleinen Aufklärung über Öle und die Wirkung von Schwarzkümmelöl (danke Daisy), habe ich mir die Schwarzkümmelöl-Pellets von Makana bestellt. Mal schauen, ob Jesse das frisst. Wieviel füttert ihr davon so?

Offline Burschi

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Profil anzeigen
    • http://www.meintemprano.de
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #34 am: Mai 14, 2007, 20:41:46 »
Ich habe mit einer Hand voll angefangen... jetzt bekommt er zwei Hände voll...
Wir haben Zeit

Temprano ist Jahrgang 1998, Andalusier und lt. Vorbesitzerin seit seinem zweiten Lebensjahr Ekzemer. Er wird seit 2005 erfolgreich mit Razun behandelt. Geritten wird er fünfmal die Woche.

Waldfriese

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #35 am: Mai 30, 2007, 13:17:07 »
Mein wählerisches Pferdchen weigert sich die guten Schwarzkümmelpellets zu essen  :smiley8:
Eine Bekannte probiert nun mal, ob ihre Pferde das mögen. Werde wohl mal schauen, ob er vielleicht das Öl mag oder meint ihr, er mag dann den Geschmack grundsätzlich nicht? (Kümmel mag ich persönlich ja auch nicht  :wink: )

Da will man ihm mal was Gutes und dann sowas....  :smile:

Offline Amber

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #36 am: Mai 30, 2007, 17:02:06 »
Hallo  :winky:,

meine hat die SK-Pellets auch beim besten Willen nicht angefasst und alles Futter mit einem Hauch von den Pellets stehen lassen. Dabei frisst sie sonst ALLES  :gruebel:  :gruebel:
Das Öl war überhaupt kein Thema, vom ersten Tag an 1a-weggefuttert  :super:
Es wäre also vielleicht wirklich eine Alternative.

LG, Kerstin
Haflingerstute Amber *12.05.1997 - Sommerekzem seit mind. 2004
Haltung: Offenstall / Sommerweide mit Unterstand in NRW (südl. Rheinland)
Behandlung: Desensibilisierung, 2011 als Übergangslösung zusätzlich Ökozon

Bubu

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #37 am: Mai 30, 2007, 20:37:17 »
Hallo,
meine Stute hat dier Pellets auch nicht gefressen.
Auf Nachfrage bei Makana habe ich dann Schwarzkümmelschrot bekommen, das hat sie genommen. Auch das Öl frisst sie.
Wir haben noch einen Tinker im Stall, der wollte die Pellets auch nicht, Schrot dann aber auch.
Gruß Bubu :biggrin:

Offline annette

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Re: Wer mischt das Futter selbst?
« Antwort #38 am: Juni 01, 2007, 08:21:32 »
Hier mal ein Link bzgl. der Giftigkeit von Knoblauch & Co. http://www.tierschutz.ch/gift/Vergiftungsursachen/Giftpflanzen/Kulturpflanzen/

Mhm. Auf der Seite steht auch Lein als giftig. Ich dachte immer Leinöl sei das ideale Öl.
????
Kann dazu jemand was sagen?
Apache   10 Jahre altes Endmasspony, Spanier-Mix   Haltung: Offenstall im Winter/Weide im Sommer   vor 2 Jahren mit SE bekommen   Behandlung: Ökozon

Offline snow

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
    • SubKUHtan
Re: Wer mischt das Futter selbst?
« Antwort #39 am: Juni 01, 2007, 12:53:50 »
Hmm, konkret weiß ich darüber nichts. Hab auch nur gehört, dass Leinöl "gutes" Oel ist (unabhängig von der Tierart, welche es zu sich nimmt). Aber das z.B. Leinsamen giftig sind, bzw. es da sehr stark auf die Verarbeitung ankommt, ist mir auch schon zu Ohren gekommen. Also nehme ich in diesem Fall an, dass es tatsächlich bei richtiger Be- bzw. Verarbeitung ungiftig ist.

Aber vielleicht weiß ja noch jemand genaueres.
lg, snow

"Sie sind die einzige Rasse, die Exemplare anderer Rassen gefangenhalten oder sonst auf eine Art quälen, bloß um sich selbst dabei groß vorzukommen" (Horkheimer)

Meine Ponies

Offline Teffi

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 917
    • Profil anzeigen
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #40 am: Juni 01, 2007, 16:32:00 »
Also das Leinöl giftig ist hab ich noch nicht gehört. Aber Leinsam bzw. Leinschrot soll wohl für Pferde giftig sein. Genau weiß ich das auch nicht. Ich weiß auch leider nicht mehr wo her ich das hab.
Lilly (Haflinger) *09.05.1993 Sommerekzem seit ca. 2000, Haltung: Offenstall
Behandlung: klass. Homöopathie und Ekzemerdecke

Desiata

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #41 am: Juni 01, 2007, 19:25:51 »
Also, ich weiss, das Leinsamen Blausäure enthält. Damit ein Pferd aber daran eingeht, müsste es mehrere Kilos davon auf einen schlag fressen... Es wäre denkbar, das auch das Öl noch reste der Blausäure enthält, aber Schätzungsweise wären sicherlich viele Liter nötig, bevor eine Reaktion auftritt... Ich glaube kaum, das unsere Hottis in Gefahr sind...  :smiley1:

Offline Teffi

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 917
    • Profil anzeigen
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #42 am: Juni 01, 2007, 20:12:35 »
Genau Blausäure war es was in Leinsam ist. Ich hab die ganze Zeit überlegt und wusste das es irgendwas blaues war  :biggrin:
Lilly (Haflinger) *09.05.1993 Sommerekzem seit ca. 2000, Haltung: Offenstall
Behandlung: klass. Homöopathie und Ekzemerdecke

Conni

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #43 am: Juni 03, 2007, 02:27:33 »
Langsam, nochmal bitte: Warum ist Sonnenblumenöl nix?

Ich schwanke zwischen Lein-, Mariendistel- und einem normalo-Öl. (Geht auch normales Distelöl statt Mariend???)

LG, Conni

Consentido

  • Gast
Re: Welches Öl füttern?
« Antwort #44 am: Juni 05, 2007, 17:07:23 »
Hallo zusammen! :winky:

Auf der Seite steht, das Zwiebel auch giftig ist! :schock:
Meine Hottis bekommen seit 8 Jahren schon 1 mal die Woche zwei Zwiebel, meine
Züchterin hat gesagt das ist gut für viiieeel Mähne!
Meine zwei Pferde sind aber bumberl gsund! :gruebel:

Lg Consentido