Autor Thema: Benzyl Benzoate  (Gelesen 55300 mal)

amara

  • Gast
Benzyl Benzoate
« am: Juni 03, 2007, 11:49:17 »
Hallo Ihr Lieben,

damit das Rezept gleich zu Beginn des Themas steht, habe ich das Thema mal etwas modifiziert.

Es geht um eine selbst hergestellte Mischung bestehend aus Aldi-Lotion und Benzyl Benzoate:

Zitat
Mischung 1:4
100 mL BB + 400 mL Aldi oder der Einfachheit halber 125 mL BB + 500 mL Aldi

Mischung 1:3
125 mL BB + 375 mL Aldi oder der Einfachheit halber 170 mL BB + 500 mL Aldi

Wie sind Eure Erfahrungen damit?
« Letzte Änderung: Mai 25, 2016, 13:11:59 von Skyfly »

Offline fanni

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
Re: Benzyl Benzonate
« Antwort #1 am: Juni 04, 2007, 11:08:00 »
Hallo,

ich weiß jetzt nicht, in welche Box das gehört, denn BenzylBenzoat ist in Killitch und in Equimyl. Es geht auf jeden Fall um Benzylbenzoat.

Für Fanni ist Equimyl oft die  Rettung, wenn der Juckreiz schnell besiegt werden muss. Und da
Benzylbenzoat drin ist, das mir nicht ganz geheuer war, habe ich mich weiter informiert.

Eine Dame, die sich damit auskennt meinte, Benzylbenzoat ist so viel oder wenig giftig, wie normale Reinigungsmittel. Die darf man ja auch nicht in die Augen/Wunden /Schleimhäute bringen und muss sie vor Kindern in Sicherheit bringen.

Benzylbenzoat stammt ürsprünglich aus den Ölen der Zimtbaumrinde und wird heute als Antimilbenmittel für Matratzen eingesetzt. http://www.allum.de/index.php?mod=sanierung&s_id=13

Außerdem wird es in der Apotheke bei Krätzmilbenbefall (Antiscabiosum10% Kinder 25% Erwachsene) verkauft.
http://www.strathmann.de/sag/public/drugs/antiscabiosum/doc/antiscabiosum_25_bpz.pdf

Benzylbenzoat ist ein Derivat der Benzoesäure, die ja auch bei Lebensmitteln eingesetzt wird. Sie sind also verwandt, aber nicht das gleiche.

Liebe Grüße
Katja
Fanni  Pony  geb.2002.  SE bekannt seit 2005  Behandlung:  Fidavet Cavalesse und Garnier bodyurea 5%-Lotion, lebt im Offenstall

amara

  • Gast
Re: Benzyl Benzonate
« Antwort #2 am: Juni 04, 2007, 11:45:38 »
Hallo Katja,

danke für Deine Nachricht :super:Bin echt froh, dass sich mal jemand gemeldet hat. Habe es mir jetzt trotzdem mal bestellt, da es so hoch gelobt wird. Werde es dann mal austesten, und darüber berichten.

Gruß Vanessa

Offline fanni

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
Re: Benzyl Benzonate
« Antwort #3 am: Juli 04, 2007, 17:03:11 »
Hallo Hafi 16,

Benzocain ist ein Lokalanästhetikum, es betäubt die Stelle, die Du einschmierst für eine bestimmte Zeit.
Es ist nicht das selbe wie Benzylbenzoat.
 

Liebe Grüße
Katja

Fanni  Pony  geb.2002.  SE bekannt seit 2005  Behandlung:  Fidavet Cavalesse und Garnier bodyurea 5%-Lotion, lebt im Offenstall

Offline diefreddies

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
    • Distanzreiten unser Hobby
Re: Benzyl Benzonate
« Antwort #4 am: Februar 17, 2012, 15:44:57 »
Ich habe das Benzyl Benzonate jetzt auch bestellt für Azousa und werde mal testen wie es hilft!

Liebe Grüße
Kristina und Jörg
Die Freddie's

Nizena Boreeh,*29.05.2000 - August 2010 R.I.P., VA-Stute, Fuchs,
SE Behandlung mit Sarsaparilla D6, erfolgreich!
Saide Azousa, *05.05.2009, von. Keb's Keemo aus: Nizena Boreeh, VA-Stute, braun,
SE Behandlung ein Disaster

Offline Derfen

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 63
    • Profil anzeigen
    • Derfen
Re: Benzyl Benzonate
« Antwort #5 am: Februar 27, 2012, 20:45:17 »
Hallo Mädels,

kann es sein, dass Pferde, bei denen mit Equimyl oder Killitch (also Benzylbenzoaten) gute Erfolge erzielt werden, eigentlich "nur" unter Milben leiden?  :gruebel:
Durch die Benzylbenzoate wird die Tätigkeit der Milben vermindert, die Hautoberfläche reagiert durch den lokalen Betäubungseffekt zeitweise weniger auf Juckreiz...da aber niemals alle Milben beseitigt werden, geht das Scheuern immer wieder von Neuem los - eben wie bei Sommerekzem! :sad:
Wir hatten ja bereits über die Derfen-Homepage vor 2 Jahren Umfragen durchgeführt, aus deren Ergebnissen wir erschließen konnten, dass ca. 60% der vermeintlichen SE-Fälle andere Ursachen haben - vor allem Milben!

Hmmm, was meint ihr dazu? Warum sollten die Benzylbenzoate sonst bei manchen Pferden helfen???
Bin gespannt!

Liebe Grüße aus Frankreich,
Heike

Offline lujan

  • Bin gerne hier
  • **
  • Beiträge: 16
  • Mein Sahnehäubchen :-)
    • Profil anzeigen
Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #6 am: Juli 19, 2015, 14:25:10 »
Schaut mal bei Facebook unter "Sommerekzem-Gruppe" da wird über eine BB Lotion geschrieben. Seit ich dieses selbst gemischte Mittel verwende, trägt mein stärker Ekzemer keine Decke mehr.
Imp. Criollo-Wallach geb. 2000. Bekam SE im ersten Jahr in Deutschland 2008.
 8 Monate steht er im Herdenverband 24 Std. auf der Koppel(m.Decke), den Rest des Jahres Offenstall mit Auslauf. Fütterung außer Gras und Heu nur nach Arbeit.

Offline Isi1995

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #7 am: Juli 19, 2015, 15:25:00 »
Hallo.
Kann jemand hier was dazu schreiben? Ich bin nicht bei fb  :schock:
LG
Signatur:

Regina - Islandpferd *1995 in Island
Ekzem seit Import nach Bayern 2008
Behandlung durchgehend mit Decke,
Übernahme von mir im November 2013
Sommer 2014 mit Decke und Peticare
seit Mai 2015 ohne Decke mit Ökozon Neo Typ 3

Offline lujan

  • Bin gerne hier
  • **
  • Beiträge: 16
  • Mein Sahnehäubchen :-)
    • Profil anzeigen
Re: Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #8 am: Juli 19, 2015, 16:13:52 »
Hallo Isi1995,
ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken und zu diesem Thema kluge Ratschläge geben. Ich habe alles dazu in FB gelesen und das war sehr viel, dann habe ich die Zutaten bestellt und verabreiche die Lotion seit 14 Tagen. So hat noch nie etwas bei mir geholfen und dann dazu noch so preiswert.
Vielleicht kannst Du Dich ja selbst anmelden oder den Zugang von Freunden nutzen.
Viel Erfolg! Ich möchte, dass so vielen Pferden wie möglich geholfen werden kann. Ich denke das war auch die Absicht von "Ingrida Missida". Das ist die freundliche Person, die ihr Wissen öffentlich gemacht hat.
Liebe Grüße Elke
Imp. Criollo-Wallach geb. 2000. Bekam SE im ersten Jahr in Deutschland 2008.
 8 Monate steht er im Herdenverband 24 Std. auf der Koppel(m.Decke), den Rest des Jahres Offenstall mit Auslauf. Fütterung außer Gras und Heu nur nach Arbeit.

Offline Sani

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 668
    • Profil anzeigen
Re: Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #9 am: Juli 19, 2015, 17:24:23 »
Man könnte Ingrida Missida ja auch mal hierher einladen, oder? Vielleicht mag sie ihr Wissen auch außerhalb von FB teilen? Ich habe gerade versucht, der Ekzemer-Gruppe bei FB beizutreten, mal sehen, ob die mich nehmen *g*.

Elke, Du könntest Ingrida doch auch mal fragen, ob Du ihr "Rezept" hier veröffentlichen darfst?

LG Sani
Haflinger Nepomuk, geb. 1998, von Anfang an SE
BB-Lotion, SE-Kräuter

Offline Bonny1990

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 426
    • Profil anzeigen
Re: Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #10 am: Juli 20, 2015, 07:36:25 »
Ja das Rezept hätte ich auch gerne.

Ähm aber das ist ja der selbe Wirkstoff wie im Equimyl und das hat mir nicht geholfen. Oder wirkt sie eigenmischung eher?
Irish Cob Stute Bonny geb. 06.05.2009, Haltung: Offenstall, Wohnort Köln, Fütterung 24 h Heuraufe 40g Equipur 300g (Quetsch)hafer, 40 ml Leinenöl

Behandlung: seit 01.12.11 Winter 2011 Desensensilibisierung, Ökozon zu not und klassische Homöopathie

Offline lujan

  • Bin gerne hier
  • **
  • Beiträge: 16
  • Mein Sahnehäubchen :-)
    • Profil anzeigen
Re: Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #11 am: Juli 20, 2015, 14:02:36 »
Epuimyl hat bei mir auch nicht geholfen, die BB- Mischon sofort.
Also ich schreibe Euch hier mal meine Mischung auf. Ich mische mir  eine 20% BB Lotion.
Ich rechne 500/80x100 dann hat man 100%. abzüglich der 500ml Aldilotion komme ich auf 125ml BB.
Zur Pflege gebe ich noch ein wenig Bio Kokosöl dazu ( muß man aber nicht ) und schüttle alles gründlich in einer 1 Liter Plasteflasche durch. Danach fülle ich die Lotion zurück in die blaue Aldi-Flasche und den Rest hebe ich auf. Diese Lotion benutze ich einmal täglich auf Mähne, Schweif, Schlauch, Ohren. Also überall wo Juckzeiz entsteht. Achtung es ist sehr flüssig. Läßt sich daher aber auch gut verteilen. Die Haut fängt am Anfang an zu schuppen, das gibt sich. Alles erneuert sich.
BB steht für Benzoesäurebenzylester, habe ich bei EBay bestellt.

Es wäre trotzdem schön, Ihr würdet Euch bei Facebook vorher dazu belesen würdet. (Ingrida Missida) Es ist so viel Wissenswerten und eine Menge an Erfahrungen dort geschrieben.
Ich konnte durch diese Behandlung mein Pferd die letzten 3 Wochen ohne Decke nur mit Kopfhaube stehen lassen. Das ist die letzten 6 Jahre undenkbar gewesen.
Viel Erfolg, wer es probiert.
Liebe Grüße Elke
Imp. Criollo-Wallach geb. 2000. Bekam SE im ersten Jahr in Deutschland 2008.
 8 Monate steht er im Herdenverband 24 Std. auf der Koppel(m.Decke), den Rest des Jahres Offenstall mit Auslauf. Fütterung außer Gras und Heu nur nach Arbeit.

Offline Swedenfox

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 455
    • Profil anzeigen
Re: Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #12 am: Juli 20, 2015, 16:04:59 »
Ich kenne die FB Beiträge und habe mich zwar noch nicht an die dort beschriebene Originalmischung gemacht, mische aber die BB-Lotion von Easyvet mit Neemöl und auch das funktioniert recht gut. Werde aber, wenn die alle ist wohl auch reines BB bestellen und sie mit Aldilotion mischen. Das Geheimnis ist wohl, dass der Wirkstoff BB mit den pflegenden Wirkstoffen aus der Aldilotion kombiniert wird.Es berichten dort wirklich sehr viele Leute durchweg positives und viele benutzen es jetzt schon die zweite Saison.

Ich war ehrlich gesagt sehr skeptisch am Anfang und habe mich da nicht ran getraut und bin auch immer noch etwas skeptisch, ob eine Daueranwendung von BB evtl. auch Nebenwirkungen haben kann, aber der Originalbeitreig von Ingrida hat mittlerweile weit über 1.200 Kommentare, das spricht dann schon auch irgendwie für sich!

Haflinger, geb. 2008, seit 2011 bei mir, SE seit 2010
Haltung: Winter Paddock mit 24h Heu ad lib, Sommer 12h Weide, 12h Gruppenpaddock mit Heu ab lib
Fütterung: Lexa Micro-Spurenelemente, Hafer, Luzerne
Behandlung: BB-Lotion

Offline Isi1995

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #13 am: Juli 20, 2015, 16:49:09 »
Nehmt ihr die Aldilotion für normale oder für trockene Haut?
Signatur:

Regina - Islandpferd *1995 in Island
Ekzem seit Import nach Bayern 2008
Behandlung durchgehend mit Decke,
Übernahme von mir im November 2013
Sommer 2014 mit Decke und Peticare
seit Mai 2015 ohne Decke mit Ökozon Neo Typ 3

Offline Sani

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 668
    • Profil anzeigen
Re: Benzoesäurebenzylester ist der Wirkstoff
« Antwort #14 am: Juli 20, 2015, 18:22:44 »
Ich bin nun diversen SE-Gruppen bei FB beigetreten, finde aber keine Artikel zu BB? Hat jemand einen Link dazu?

BB habe ich gerade bestellt, die Hoffnung stirbt zuletzt`*seufz*. Wie ich das richtig mische mit Aldi-Lotion, habe ich aber nicht kapiert, Elke? 125ml BB zu wieviel Aldi-Lotion?

Ich möchte das erst mal an der Schweifrübe ausprobieren, falls es wirkt, ein wenig ausweiten.

Isi1995, ich benutze die Aldi-Lotion (Aldi-Süd) für trockene Haut, weiße Flasche, dunkelblaue Kappe (mit Mandelöl und Vitamin E).

LG Sani
Haflinger Nepomuk, geb. 1998, von Anfang an SE
BB-Lotion, SE-Kräuter