Autor Thema: Haltung / Weidegang in der SE-Zeit  (Gelesen 34307 mal)

Offline Skyfly

  • Administrator
  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 3276
  • Admine aus Südhessen
    • Profil anzeigen
    • http://www.das-sommerekzem.de
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« am: Oktober 19, 2005, 06:00:33 »
Hallo Ihr Lieben,

wie handhabt Ihr es mit dem Weidegang Eurer Ekzemer? Kommen sie täglich raus? Leben sie im Offenstall?...

Eine kleine Umfrage dazu, bitte daran teilnehmen. :wink:

LG Birgit
Ekzempferd Sky     21jähriges Endmaßpony, Fuchswallach, arabisches Halbblut     Haltung: Weide-Boxen-Haltung + tägliches Reiten     SE seit 19 Jahren     SE-Behandlung: Immunpaket von Herrn Busch

Offline Micha

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 780
    • Profil anzeigen
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #1 am: Oktober 19, 2005, 07:41:38 »
Guten Morgen,

meine Pferde leben in einem Offenstall mit der Möglichkeit Tag und Nacht die Weide aufzusuchen. In den Sommermonaten sind sie auf einer Weide mit einem Waldstück. Dieses Jahr konnte ich sie wieder rund um die Uhr auf der Weide lassen. In den letzten Jahren war es wegen meinem Ekzemer nicht möglich, wir mussten in der Nacht aufstallen. Da dieses Jahr das Ekzem dank der Homöopathie verschwunden ist, war 24h Weidegang kein Problem mehr.

LG Micha
Brilliant, ca. 15 Jahre, POA, Schimmel, SE seit 2001, Behandlung: klassische Homöopathie, steht im Offenstall in Bayern.

Offline ramses

  • Moderator
  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 3227
  • man ist sich nie zu fern um sich ganz nah zu sein
    • Profil anzeigen
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #2 am: Oktober 19, 2005, 08:38:18 »
Hallo,

Fabi lebt im Offenstall - ich habe aber mal angeklickt, daß er Tag und Nacht auf der Weide steht, weil er das halt auch tut. Den alten Stall haben die Pferde nur genutzt um nachzusehen, ob es darin Futter gibt. Wenn nicht, dann waren sie gleich wieder verschwunden.
Als Mensch versteht man es nicht wirklich, wenn die Hotties mit Schnee auf dem Rücken und Eiszapfen im Bart draußen stehen - aber es scheint für die Mäuse so schlimm nicht zu sein, denn sie sehen dabei auch noch total entspannt aus.  :grübel:

Für Fabi ist diese Haltung einfach das "Optimale" (behaupte ich mal), da er in eine Box gesperrt sofort Streß bekommt und nach ein paar Tagen abstumpft und nicht mehr viel von sein Umwelt wahrnimmt. Draußen ist er zwar den Fliegen und Mücken (im Sommer) ausgesetzt, verliert aber nie seinen so liebenswerten Lebensmut. Er ist einfach ausgeglichen und glücklich - und ich bin froh, daß ich diese Haltungsform für uns entdeckt habe.

Liebe Grüße

Sandra  :D   :blumen:

Fabian *08.04.1992  -  Haflinger -  Sommerekzem seit 2001 -  Haltung: Offenstall in Ostfriesland / im Sommer mit begrenzetem Weidegang -
Behandlung: seit 2010 mit Decke, Bewegung
:hase:

Offline Amber

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #3 am: Oktober 19, 2005, 11:06:07 »
Hallo Ihr!

Habe genau wie Sandra auch "Tag und Nacht auf der Weide" angeklickt, da Amber den Offenstall kaum nutzt (nur wenn´s mal ein paar Tage am Stück regnet  8) ).

Für Amber ist diese Haltung auch ideal, sie kennt es außerdem nicht anders. Wenn sie im Winter nur auf dem Paddock steht (und der ist auch nicht gerade klein), wird sie schon mal seeehr zickig - und dass muss vor allen Dingen ihr Kumpel Max ausbaden  :( .  

Wahrscheinlich würde sie sich mit der Zeit auch an eine Box gewöhnen, aber wir kommen so prima klar.

LG, Kerstin
Haflingerstute Amber *12.05.1997 - Sommerekzem seit mind. 2004
Haltung: Offenstall / Sommerweide mit Unterstand in NRW (südl. Rheinland)
Behandlung: Desensibilisierung, 2011 als Übergangslösung zusätzlich Ökozon

Offline Laney

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 312
  • Saarland
    • Profil anzeigen
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #4 am: Oktober 19, 2005, 11:14:59 »
Hallo,

dann will ich auch mal erzählen, wie mein Pferd lebt. Sie lebt in einem Offenstall, d.h. tagsüber auf die Koppel und abends steht sie auf einem Paddock, kann aber jederzeit den Stall aufsuchen, was sie aber meistens nicht tut. (zu Rangniedrig oder es gefällt ihr draussen besser?) Ich habe sie dieses Jahr mit El Nino behandelt und 24 Std. die Decke drauf.

Zwischenzeitlich war sie in Beritt und dort stand sie vormittags ca. 4 Std. auf der Koppel und kam dann rein und stand in einer Box. Erst bei dieser Handhabung habe ich das Ekzem wirklich im Griff gehabt. :roll: Musste auch nicht mehr 2 mal täglich schmieren, sondern alle 3 Tage hat vollkommen gereicht.
Jetzt versuche ich natürlich für nächstes Jahr eine Lösung zu finden, ihr vielleicht ein Stück Offenstall abtrennen und sie nachmittags aufstallen und morgens wieder raus zu lassen, dann benötigen wir vielleicht auch keine Ekzemdecke mehr. So sehen meine Pläne für nächstes Jahr aus.

LG Andrea :reiten:
Ekzempferd Lara + Enrico da Ponte    Isländer, Fuchsstute, geb. 1994; Haflinger, geb. 2009    Behandlung: Ökozon, manchmal Decke    Haltung: Offenstall mit Weidezugang

Offline chipper

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 258
    • Profil anzeigen
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #5 am: Oktober 19, 2005, 15:51:41 »
Unser Chipper ist tagsüber auf der Weide und abends kommt er in sein Paddock. MÖchte ihn aber nächstes Jahr ab Mittag in das Paddock stellen. Mal schaun, ob das zusammen mit El Nino eine wesentliche Besserung bringt. :galopp:
Chipper, *28.03.1994 Haflingerwallach - Haltung: Weide/Paddock in Oberbayern/wird täglich bewegt - SE seit ca.10 Jahren - SE Behandlung: Ökozon 5/Derfen

Offline Eselchen

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 247
    • Profil anzeigen
    • http://www.allegraswelt.de
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #6 am: Oktober 19, 2005, 16:09:33 »
Hallo,
also ich habe zwar bei der Umfrage angeklickt, dass Allegra stundenweise auf die Wiese kommt und sonst in der Box steht, aber das ist so nicht ganz richtig.
Allegra steht den ganzen Tag über draußen, davon ein paar Stunden auf der Wiese und ansonsten auf dem Paddock, für die Nacht wird sie dann aufgestallt.
Mit dieser Art der Haltung kommt Allegra gut klar, sie steht oft schon wiehernd am Paddocktor und verlangt, dass sie rein darf    :-)

LG Steffi          :reiten:
Bibi 9-jährige Minishettystute, Ekzembegin ?
Haltung: Offenstall mit stundenweise Wiese
Behandlung: Ekzemerdecke

Offline Skyfly

  • Administrator
  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 3276
  • Admine aus Südhessen
    • Profil anzeigen
    • http://www.das-sommerekzem.de
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #7 am: Oktober 19, 2005, 16:24:23 »
Hallo Ihr Lieben,

Sky ist täglich mehrere Stunden auf der Weide (mindestens 4 bis 6 Stunden), ansonsten ist er in der kühlsten Box bei uns bzw. wird geritten. Ich denke, so hat er genügend Bewegung und Auslauf.  :daumen:  Eine Haltung Tag und Nacht auf der Weide würde ihm nicht gut bekommen - von daher bin ich froh, dass er gut mit täglichem Weidegang klar kommt. Es gab auch schon Zeiten (vor der Behandlung mit El Nino), da war an das gar nicht zu denken...

LG Birgit
Ekzempferd Sky     21jähriges Endmaßpony, Fuchswallach, arabisches Halbblut     Haltung: Weide-Boxen-Haltung + tägliches Reiten     SE seit 19 Jahren     SE-Behandlung: Immunpaket von Herrn Busch

sammy

  • Gast
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #8 am: Oktober 19, 2005, 17:29:40 »
Hi

Also meine stehen tag und nacht auf der weide !
Haben aber auch noch einen stall ind den sie rein können wann immer sie wollen !
Der wirrd auch gerne genutzt !
Im sommer haben sie keinen stall, da ist er abgesperrt, da er nur als kratz obiekt genutzt wird ! Und sie sich regelmäßig an ihm blutig scheuern !

sammy :blumen:

Nixe

  • Gast
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #9 am: Oktober 19, 2005, 17:43:33 »
Habe Offenstall angegeben, im Winter trifft das komplett zu, in der SE Zeit 4-5 Std. Weide, dann Auslauf, ab nachmittag dann bis es dunkel ist  Box. LG Manuela

Offline Tosca

  • Bin gerne hier
  • **
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
    • http://www.pr-terrier.de
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #10 am: Oktober 19, 2005, 18:40:47 »
Tosca lebt im Offenstall und kann sich dadurch bei den "Mücken- oder Bremsenhochzeiten" immer in den schattigen Stall verkrümeln. Die Mädels gehen im Hochsommer manchmal erst um 23.00 h zum Grasen raus.
LG Lisa

Offline Lena

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #11 am: Oktober 19, 2005, 20:12:54 »
Woti ist jeden Tag von ca. 9 Uhr bis ca. 17 Uhr draussen auf der Koppel, kommt dann in seine Box (der Stall ist vorne komplett offen, also kann er den ganzen Hof sehen).
Gwendolin *15.5.1995
Fjordpferd und zum Glück kein Ekzemer ;)

Offline Burschi

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Profil anzeigen
    • http://www.meintemprano.de
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #12 am: Oktober 20, 2005, 10:52:04 »
Mein Burschi ist vormittags auf der Weide (im Winter Paddock) und ansonsten kann man seine Box nur als perfekt bezeichnen: sehr groß, megasauber und dick eingestreut (ist echt der Knaller  :trööt: ) und er hat ein groooooooooooßes Fenster, wo er den ganzen Tag rausgucken kann und sich an dem Strohballen vergreift.

Er wird viel bewegt und macht auch nicht den Eindruck über- oder unterfordert zu sein.

LG
Wir haben Zeit

Temprano ist Jahrgang 1998, Andalusier und lt. Vorbesitzerin seit seinem zweiten Lebensjahr Ekzemer. Er wird seit 2005 erfolgreich mit Razun behandelt. Geritten wird er fünfmal die Woche.

Andrea

  • Gast
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #13 am: Oktober 22, 2005, 19:23:30 »
Mein Pony wohnt im Offenstall mit immer Weidezugang. Seit sie die Möglichkeit hat, rein zu gehen, ist das Ekzem viiieeel besser. In der Dämmerung geht sie immer in den (fast) flugsaugerfreien Stall. Mit 24h Weide ohne Unterstand hat sie sich gejuckt wie blöd. Ganz furchtbar! (Trotz Decke) Also für mich ganz klar, Ekzemer brauchen zwingend die Möglichkeit, Schutz aufzusuchen!

Offline Florelle

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 2071
  • Ich bin Florelle und wohne in Ostfriesland.
    • Profil anzeigen
Haltung / Weidegang in der SE-Zeit
« Antwort #14 am: Oktober 22, 2005, 19:46:58 »
Hi....

unsere Haflinger leben im Offenstall mit ganztägigien Weidegang im Sommer. Allerdings wir jeden Tag etwas Gras zugesteckt und die Äpfel abgesammelt.
Die SE Stute geniesst es in den Mückenzeiten den Offenstall aufzusuchen. Außerdem haben sie noch einen Noppen Scheuerbaum und natürliche Bäume zum Schubbern.
Im Winter kommen die Beiden nur auf die Sandausläufe und dem Reitplatz. Wir füttern dann Heulage, Mineralfutter, Möhren und etwas Kraftfutter (im Grammbereeich...)

Die Sandausläufe und die schattigen Baumplätze können sie auch im Sommer aufsuchen.

LG Imke
Florelle * im Mai 2000, Haflinger, Ekzem seit 2004,
Hanni  (ca. 35 Jahre +), Shetty, Ekzem unbekannt.
Nathan * im Mai 2002, Haflinger, kein Ekzem
Behandlung: Hom.-Kügelchen, beschränkter Weidegang, Offenstall, Hautpflege, Hanni Bucas Decke