Autor Thema: Calafea  (Gelesen 6808 mal)

Offline Skyfly

  • Administrator
  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 3276
  • Admine aus Südhessen
    • Profil anzeigen
    • http://www.das-sommerekzem.de
Calafea
« am: März 07, 2016, 18:29:42 »
Hallo Ihr Lieben,

wer von Euch hat schon davon gehört und Erfahrungen damit gesammelt?

Www.calafea.com


LG Birgit
Ekzempferd Sky     21jähriges Endmaßpony, Fuchswallach, arabisches Halbblut     Haltung: Weide-Boxen-Haltung + tägliches Reiten     SE seit 19 Jahren     SE-Behandlung: Immunpaket von Herrn Busch

Offline calafea

  • Bin neu hier
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
    • calafea -Horse-
Re: Calafea
« Antwort #1 am: März 09, 2016, 20:38:25 »
Hallo zusammen,

Vermutlich werden wir dem ein oder anderen hier noch völlig unbekannt sein, daher möchte ich uns gerne kurz vorstellen :-)

calafea -Horse- Intensiv.Pflegeöl ist eine zu 100% natürliche Ölkombination, die nicht nur akuten Juckreiz stoppt und die Haut beruhigt, sondern auch präventiv Kriebelmücken, Gnietzen und Fliegen abschreckt.

Wir freuen uns über tolle Ergebnisse in der letzten Saison, zahlreiche Erfolgsgeschichten und Vorher / Nachher Bildern, die wir von Reitern aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zugesendet bekamen.

Um so weit zu kommen, haben wir sehr genau hingehört, geschaut und gelesen was uns von den Reiterinnen und Reitern an Feedback und Erfahrungen mitgeteilt wurde. Ein wichtiger Baustein ist dabei unser Try&Learn Programm.

Denn natürlich wollen wir dem Problem des Sommerekzems weiter auf den Grund gehen, unser Pflegeöl weiter verbessern und so möglichst vielen betroffenen Pferden helfen.

Unser Ziel ist dabei eine möglichst wirksame, vollkommen natürliche und gleichzeitig bezahlbare Lösung anzubieten.

Um herauszufinden, ob calafea das richtige für euch und euer Pferd sein könnte, seid ihr daher herzlich eingeladen selbst an unserem calafea Try&Learn Programm teilzunehmen und euch eine kostenlose Probe zusenden zu lassen:

http://www.calafea.com/service/calafea-try-learn/

Wir sind gespannt auf eure Ergebnisse und freuen uns über Feedback!

Viele Grüße
Hendrik von calafea

PS: Was wir so treiben könnt ihr auch gerne auf Facebook nachverfolgen: https://www.facebook.com/calafea/
Intensiv-Pflegeöl für dein Pferd

Offline Skyfly

  • Administrator
  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 3276
  • Admine aus Südhessen
    • Profil anzeigen
    • http://www.das-sommerekzem.de
Re: Calafea
« Antwort #2 am: März 14, 2016, 17:20:56 »
Hallo Ihr Lieben,

gibt es jemanden, der Caladea benutzt und gerne an der Dokumentation teilnehmen möchte?
Hendrik, könntest Du vielleicht jemanden motivieren?

LG Birgit
Ekzempferd Sky     21jähriges Endmaßpony, Fuchswallach, arabisches Halbblut     Haltung: Weide-Boxen-Haltung + tägliches Reiten     SE seit 19 Jahren     SE-Behandlung: Immunpaket von Herrn Busch

Offline calafea

  • Bin neu hier
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
    • calafea -Horse-
Re: Calafea
« Antwort #3 am: März 16, 2016, 09:30:35 »
Anbei findet ihr ein paar unserer Vorher / Nachher Bilder die uns von Kunden geschickt wurden.

Soweit ich sehen konnte, haben wir auch schon ein paar Interessenten, denen wir grade Proben zusenden. Scheut euch nicht, wir haben genug Proben für alle :-)

Im übrigen sind wir demnächst auch wieder auf Messen unterwegs und eventuell sogar in eurer Nähe:

Hansepferd in Hamburg 22.-24.04.
Pferd Wels in Österreich: 5.-8.05.
Euro Cheval 20.-24.07.

Wenn ihr sonst irgendwelche Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir gerne!

Viele Grüße Hendrik
Intensiv-Pflegeöl für dein Pferd

Offline Skyfly

  • Administrator
  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 3276
  • Admine aus Südhessen
    • Profil anzeigen
    • http://www.das-sommerekzem.de
Re: Calafea
« Antwort #4 am: April 23, 2016, 13:45:08 »

Soweit ich sehen konnte, haben wir auch schon ein paar Interessenten, denen wir grade Proben zusenden. Scheut euch nicht, wir haben genug Proben für alle :-)

Hallo liebe Mitglieder,

ist hier niemand dabei, der Calafea testen möchte und berichten mag?

LG Birgit
Ekzempferd Sky     21jähriges Endmaßpony, Fuchswallach, arabisches Halbblut     Haltung: Weide-Boxen-Haltung + tägliches Reiten     SE seit 19 Jahren     SE-Behandlung: Immunpaket von Herrn Busch

Offline Isi1995

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Calafea
« Antwort #5 am: April 27, 2016, 22:44:22 »
Hallo Birgit

Aufgrund der kostenlosen Proben kann man leider nicht allzu viel sagen,
Außer... es riecht angenehm und Regina reagiert nicht allergisch.
Leider sind die Proben nicht flüssig und waren meistens wieder fest als ich im Stall angekommen bin.

Hab mir jetzt ein Fläschchen bestellt, ist heute angekommen.
Werde es ausprobieren und darüber berichten.

LG
Signatur:

Regina - Islandpferd *1995 in Island
Ekzem seit Import nach Bayern 2008
Behandlung durchgehend mit Decke,
Übernahme von mir im November 2013
Sommer 2014 mit Decke und Peticare
seit Mai 2015 ohne Decke mit Ökozon Neo Typ 3

Offline hespa_droesull

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Re: Calafea
« Antwort #6 am: Mai 06, 2016, 09:39:40 »
Bei mir liegen auch die Proben schon daheim. Da ich beide Pferde nun schon eingedeckt habe, werde ich Calafea an den Ohren ausprobieren und hoffen, dass ich mir die Masken noch ein wenig sparen kann.

Offline Isi1995

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Calafea
« Antwort #7 am: Mai 06, 2016, 13:59:30 »
Auch in der Flasche besteht der Nachteil, dass das Öl bei kälteren Temperaturen fest wird und sich dann nicht auftragen lässt. Meine Sattelkammer ist leider kein wärmer Ort, einmal über Nacht dort stehen lassen hat genügt dass alles fest war. :( ein solches Problem hatte ich bisher bei keinem anderen Produkt.

Ansonsten kann ich noch nicht viel drüber sagen, ist mir momentan zu umständlich die Flasche jeden Tag von zuhause in den Stall mitzunehmen, zudem der Verschluß nicht besonders gut schließt und bei kurvenreichen Autofahrten die Gefahr besteht, dass die Flasche ausläuft, deswegen stell ich den Test an Regina erstmal zurück.

Signatur:

Regina - Islandpferd *1995 in Island
Ekzem seit Import nach Bayern 2008
Behandlung durchgehend mit Decke,
Übernahme von mir im November 2013
Sommer 2014 mit Decke und Peticare
seit Mai 2015 ohne Decke mit Ökozon Neo Typ 3

Offline calafea

  • Bin neu hier
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
    • calafea -Horse-
Re: Calafea
« Antwort #8 am: Mai 09, 2016, 10:10:32 »
Danke für den Kritikpunkt! Eigentlich wollten wir gerade den Effekt des leichteren Auftragens mit der neuen Rezeptur erreichen :-/ So fest, dass es gar nicht  mehr aus der Flasche kommt, sollte eigentlich frühstens bei 4-5° passieren(normales Kokosöl/Fett liegt bei 25°). Wir wollten keine chemischen Weichmacher verwenden, um den Geschmeidigkeitsfaktor weiter nach unten zu bringen.

Ich würde ansonsten empfehlen die Flasche vor Gebrauch ein paar Minuten in die Sonne zu stellen, etwas zu schütteln und dann so sollte es eigentlich ganz gut klappen:-)
Intensiv-Pflegeöl für dein Pferd

Offline Isi1995

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Calafea
« Antwort #9 am: Mai 09, 2016, 13:35:56 »
Ich denke die Temperatur in meiner Sattelkammer liegt im einstelligen Bereich, im Moment vorallem über Nacht. Leider genügt es nicht, wenn das Öl erstmal fest ist, es ein paar Minuten an die Sonne zu stellen, hab ich auch versucht, erst zuhause bei einiger Zeit im beheizten Raum um die 20 Grad ist es wieder flüssig geworden. Leider bin ich aufgrund dieser Problematik noch nicht zum eigentlichen Test gekommen :/, wenn es so gut hilft wie angepriesen sollte es nicht das Problem sein, nur in meinem Fall erschwert es leider momentan die Anwendung. Andererseits ist es ja positiv wenn keine chemischen Stoffe zugesetzt werden, die den Prozess verhindern.  :super: Am Verschluß seh ich noch Verbesserungsmöglichkeiten.... Die Flaschenöffnung ist zum Auftragen prima, aber der rote Aufsatz hält meines Erachtens nicht besonders gut, wenn sie an einem Ort steht, kein Problem, aber grade wenn man die Flasche wegen des "Temperaturproblems" öfter transportieren will, wäre was "festes" in die Richtung Schraubverschluß idealer. LG
Signatur:

Regina - Islandpferd *1995 in Island
Ekzem seit Import nach Bayern 2008
Behandlung durchgehend mit Decke,
Übernahme von mir im November 2013
Sommer 2014 mit Decke und Peticare
seit Mai 2015 ohne Decke mit Ökozon Neo Typ 3

Offline calafea

  • Bin neu hier
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
    • calafea -Horse-
Re: Calafea
« Antwort #10 am: Mai 11, 2016, 15:01:38 »
Vielen Dank für den Hinweis! Nehme das gerne mal auf, vielleicht fällt uns dazu noch eine bessere Lösung bzw. Flasche ein.

Zu den geringen Temperaturen im Stall habe ich übrigens vor ein paar Tagen gelesen, dass sich Pferde bei 7° am wohlsten fühlen. Leider kommt das bei unserem Öl nicht ganz so hin ;-)
Intensiv-Pflegeöl für dein Pferd

Offline Shoshoonee

  • Bin gerne hier
  • **
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Calafea
« Antwort #11 am: Mai 24, 2016, 10:33:45 »
Hallo und erstmal vielen Dank für die Proben!

Es war bei uns kühl geworden und regnete wohl schon die ganze Nacht. Insofern hab ich Pferdi gestern erstmal von der klatschnassen Ekzemerdecke befreit und festgestellt, dass meine Stute dann zu frieren begann.  :schock: Das hat es in all den Jahren noch nie gegeben, hat wohl mit dem Alter zu tun. Also hab ich statt Ekzemerdecke die Regendecke drauf getan. Weil sie keinen Bauchlatz hat und Brust und Nabel- bis Euterbereich bis vor ein paar Tagen katastrophal aussahen, hab ich dann das Calafea draufgetan. Leider war der Inhalt auch bei 11C° mehr oder weniger hart. Es hatte so die Konsistenz von Frittenfett, obwohl ich es vorher zwischen den Händen aufgewärmt hab.

Mit dem einen Probentütchen hab ich leider nicht alles behandeln können. Insofern gabs auf der bisher unbeschadeten Haut leider einen neuen Streifen mit richtigen Kratern, weil sie wohl ein paar Steinchen beim Scheuern auf dem Boden erwischt hat. Nabel und Euterbereich waren auch wieder stark angeschwollen und sind es derzeit immer noch. Jetzt hab ich wieder Ökozon drauf getan und als Schutz und zum Abschwellen Heilerde "drüber gespachtelt". Das hat letztens zum Glück super geholfen. Deckenmäßig hab ich ihr jetzt erst die Smartex rain und drüber die Ekzemerdecke angezogen. Werde jetzt also in ne Regenddecke investieren müssen...

Das zweite Probentütchen verwahr ich jetzt für den Kopf. Denn auch damit bekomm ich es ja niemals hin, sie wie empfohlen 3-4 mal einzucremen.

Liebe Grüße




Offline Grisella

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 638
    • Profil anzeigen
Re: Calafea
« Antwort #12 am: Juli 20, 2016, 14:01:17 »
Ich habe auch netterweise 2 Probentütchen zugeschickt bekommen. Da ich mit Kokosöl schon Erfahrung habe und derzeit ja auch die Temperaturen hoch genug sind, hatte ich nicht das Problem, dass das Produkt nicht flüssig gewesen wäre. Auf diese Eigenschaft kann man sich aber einstellen, wenn es einem wichtig ist (in kleinere Flaschen abfüllen und in der Hosentasche tragen ...).

Das Calafea-Öl riecht sehr gut und ist auch gut aufzutragen. Meine Pferde haben sich daran nicht gestört, wie es sonst bei chemisch riechenden oder gesprayten Produkten der Fall ist. Calafea hält Mücken und Bremsen einige Zeit gut ab, aber die Wirkung hält (natürlich, leider) nicht 24 Stunden an. Das schafft allerdings auch sonst kein anderes Repellent. Man müsste Calafea also mehrmals am Tag auftragen, um einen Ekzemer wirklich zu schützen.

Viele Grüße
Grisella: *1992, Lusitano, bei mir seit 1997 (Odenwald, Offenstall), Ekzem seit 1998, Behandlung: bislang fast alles ausprobiert, Fazit: nur Decke und Extra-Zink helfen, Unterstand als "Versteck" ist auch sehr hilfreich.

Offline Isi1995

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Calafea
« Antwort #13 am: Juli 20, 2016, 18:20:26 »
Das Problem des "fest werdens" hab ich inzwischen auch nicht mehr, seit die Temperaturen konstant wärmer (im zweistelligen Bereich) sind kann die Flasche auch ohne Probleme in der Sattelkammer gelagert werden. Das Produkt riecht angenehm und lässt sich gut auftragen aber die Wirkung überzeugt mich bei meinem Ekzemer leider nicht. Trotz einmal täglicher Anwendung an den Ohren und im Gesicht wurde gescheuert. Den Juckreiz nimmt es meinem Pony nicht und die Wirkung zur Insektenabwehr ist bei uns auch nicht langanhaltend. Leider hab ich nicht die Zeit dass ich mehrmals am Tag in Stall zum einschmieren fahre, deswegen werde ich nicht dabei bleiben. Abgesehen davon kommt es auch nicht gerade günstig wenn man dann mehrere Fläschchen für eine Saison braucht. Für uns ist es leider nicht das Richtige, sehr Schade,hab mir mehr davon versprochen.
Signatur:

Regina - Islandpferd *1995 in Island
Ekzem seit Import nach Bayern 2008
Behandlung durchgehend mit Decke,
Übernahme von mir im November 2013
Sommer 2014 mit Decke und Peticare
seit Mai 2015 ohne Decke mit Ökozon Neo Typ 3

Offline Rüsselnase

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Re: Calafea
« Antwort #14 am: Juli 25, 2017, 10:20:51 »
Auch dieses Thema würde ich gerne wieder aufwärmen  :biggrin:

Gibt es jemanden hier, der dieses Mittel in diesem Jahr getestet hat? Oder sonstige Erfahrungen dazu?  :gruebel: Klingt auf den ersten Blick sehr gut und vielversprechend, da chemische Inhaltsstoffe vermieden werden.

Gerade für Ohren und Gesicht wäre es vielleicht schön, ein Öl zu haben, welches die Haut gut pflegt. Bisher nehmen wir auch dort die Derfen-Natjely-Mischung, wobei ich immer Angst habe, dass das Derfen die Augen reizt, obwohl ich gut Platz lasse  :sad:
Lucca, Tarpan-Huzule-Mix, *2003
RB seit 2011, gekauft 2015
SE schon immer, bei der Vorbesi nur leicht
Haltung: OS-Herde, Koppel stundenweise
Fütterung: Heu 24/7, Kräuter/Samen, Pavo Care4Life,KEINERLEI Getreide o. Ä.
Behandlung: Decke, Derfen nach Bedarf