Autor Thema: Juni 2016  (Gelesen 4072 mal)

Offline Skyfly

  • Administrator
  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 3276
  • Admine aus Südhessen
    • Profil anzeigen
    • http://www.das-sommerekzem.de
Juni 2016
« am: Juni 04, 2016, 12:51:51 »
Hallo Ihr Lieben,

und schon haben wir Juni.

Wie geht es Euch und den Pferden?

LG Birgit
Ekzempferd Sky     21jähriges Endmaßpony, Fuchswallach, arabisches Halbblut     Haltung: Weide-Boxen-Haltung + tägliches Reiten     SE seit 19 Jahren     SE-Behandlung: Immunpaket von Herrn Busch

Offline Sani

  • Ich wohne hier
  • *****
  • Beiträge: 668
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #1 am: Juni 05, 2016, 19:23:32 »
Wir hatten eine kurze Scheuerattacke im Mai, Nepomuk trug 4 Tage Decke, danach ging es wieder ohne. Beim Mähne waschen im Mai habe ich ein Stück dicken, harten und leicht verkrusteten Mähnenkamm entdeckt. Das ist die Stelle, wo er im Sommer seit 15 Jahren immer alle Haare verliert (da wachsen eh kaum welche).

Habe mir daher ein Hydrocortison-Spray besorgt, sprühe das nun alle 2 Tage auf diese Stelle auf, seitdem kein weiterer Haarverlust. Ansonsten habe wir ein paar am restlichen Mähnenkamm und der Schweifrübe verloren, aber nicht dramatisch.

Pferd steht ohne Decke und Fliegenmaske, bisher alles noch relativ gut.

LG Sani
Haflinger Nepomuk, geb. 1998, von Anfang an SE
BB-Lotion, SE-Kräuter

Offline Mira

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 569
  • Mira, 14 Jahre alt
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #2 am: Juni 06, 2016, 09:46:18 »
Bei uns ist alles relativ ruhig. Es ist zwar deutlicher Juckreiz an der Bauchnaht und Euter da, aber sie hat dort keine offenen Stellen. Die Mähne hat sie sich ca. 2 mal geschubbert.
Ich behandle derzeit nur äußerlich mit Ökozon / Aldilotion / Fliegenspray. Hatte zwar mit der innerlichen Behandlung angefangen Abe aufgrund anderer Medikamente die sie bekommen musste Hab ich das mal ausgesetzt. Jetzt will ich mal sehen ob es auch ohne geht.
Meranda, geb. 4.3.04, SE seit 2005
Behandlung 2018: Ökozon äußerlich + Aldi + Fliegenspray

Schnossi

  • Gast
Re: Juni 2016
« Antwort #3 am: Juni 06, 2016, 14:39:37 »
Sind bei Euch die Bremsen auch schon so doll da? Ganz schön früh dieses Jahr. Hauptsache sie gehen dann auch eher wieder  :grimmy:

Schubbern tut meine sogut wie gar nicht bisher. Insgesamt vielleicht 3 x dieses Jahr. Also eher normal-pferdemäßig. Bin gespannt. Wir sind ja letztes Jahr umgezogen. Womöglich gibt es das Insekt oder die Pflanze, auf die Minza reagiert gar nicht am neuen Stall ... Hoff.

LG, Solveig

Offline Bubi9191

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #4 am: Juni 06, 2016, 15:02:06 »
Bremsen gibt es bei uns bisher nicht.

Wir haben auch nicht gescheuert aber er steht mit seiner Amigo Mio Fliegendecke und es ist wirklich erstaunlich....

Hattet ihr folgendes Phänomen schonmal?
Pferd steht mit Decke (Regendecke oder Fliegendecke): Nichts! Die Regendecke hat kein Halsteil.

Pferd steht ohne Decke = Scheuern.

Unsere Fliegendecke ist eine Fliegendecke. Ohne Bauchlatz und auch vorne ist ein Stück Mähne frei. Wenn Tiere kommen wollen, kommen die also auch.

Ist das echt schon antrainiert?
Er stand viele Jahre ohne Decke muss ich dazu sagen.

Ich bin mittlerweile aber verwöhnt und selbst ein kurzes Scheuern, wo das Langhaar einfach "wuselig und filzig" wird, aber nicht abbricht oder wir Haare verlieren, sind für mich schlimm.

Abends öffne ich immer nochmal seine Box, da darf ich dann alleine zur Weide spazieren während ich Futter fertig mache, etc. pp.
Ohne Decke kommt er meist nach ein paar Minuten wieder rein, mit Decke ist es länger. Das ist zur Dämmerungszeit und ich denke er kommt wegen der Viecher rein.
Gestern stand er ohne Decke und blieb fast eine Stunde draußen  :gruebel:

Erstaunlicherweise haben wir irgendwelche Viecher, auf die er reagiert. Hat zwei Stiche an der Pobacke (er trägt Fliegendecke! Keine Ahnung wie die dahin kommen)... das sind Flatschen geworden.. Größe würde ich sagen wie der Durchmesser einer 0,5l Flasche.

Meine Stute (nicht Ekzemer!) hat einen Flatschen bekommen mit dem Durchmesser einer Untertasse oder größer... Ganz komisch. Bremsen hab ich wie gesagt noch nicht gesehen....


Ich schmiere nicht regelmäßig. Mal Equimyl, mal Wiemerskamper, mal Melkfett. Lege besonders Wert auf die Bauchnaht und sonst wird er eben unregelmäßig geschmiert.
Mal 1x die Woche, mal alle 2 Tage.. wie ich grad Lust habe. Ist wohl mehr für mein Gewissen
Ramiro - *18.06.1997- New Forest, seit 2005 bei mir und Ekzem.
Behandlung seit 2005 mit Wiemerskampfer,
seit 2011 zusätzlich Aldi-Lotion, 2012 das erste Mal Decke

Offline Murmel

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #5 am: Juni 07, 2016, 21:30:12 »
Hallo SE :heul:
Nun hat es uns definitiv wieder eingefangen... BLÖD! Schweif weist Schuppen und Verluste auf, Mähne weist unter dem Deckhaar eine fast kahle Stelle von ca dreißig Zentimetern auf :heul: Bauchnaht und Schopf zum Glück o.B., im Gesicht allerdings eine kleine Stelle. Ab heute also täglich BB und Haube zur Decke...
Madonna, geb.1995
Haltung: nachts Box; tagsüber Gruppenpaddock sowie im Sommer bis zu einer Stunde Weide. Wir versuchen unser Glück mit Aldi, Decke und Cetirizin; Futter: Heu, Heucobs, lexa Mifu, stundenweise Wiese

It's not a trick - it's a pony

Offline Swedenfox

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 455
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #6 am: Juni 08, 2016, 18:42:08 »
Auch hier hat die Saison eindeutig begonnen, die Mücken haben aber jetzt ja auch ideale Brutbedingungen, mal sehen, was die nächsten Wochen bringen ...

Pony schubbert sich hin und wieder leicht an Mähne und Schweif oder beißt sich auch mal in die Schlauchtasche, aber alles in Allem ist er immer noch sehr entspannt, sogar so entspannt, dass er heute flach auf der Seite im hohen Gras schlief, als wir kamen und kam zu finden war  :kugel: normalerweise findet man ihn während der SE Saison praktisch nie tagsüber auf der Weide liegend. Wenn er schubbert, schmiere ich mit BB-Lotion, am nächsten Tag ist dann wieder alles ok. Weil es hier aber seit 2 Tagen Millionen an Fliegen gibt, trägt er jetzt, wie die anderen Pferde auch, eine Fliegenmaske.

Haflinger, geb. 2008, seit 2011 bei mir, SE seit 2010
Haltung: Winter Paddock mit 24h Heu ad lib, Sommer 12h Weide, 12h Gruppenpaddock mit Heu ab lib
Fütterung: Lexa Micro-Spurenelemente, Hafer, Luzerne
Behandlung: BB-Lotion

Offline denkender_stern

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 190
  • total verfjordet
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #7 am: Juni 09, 2016, 08:57:10 »
Lena steht auch mit Decke. Wenn sie könnte würde sie sich Täglich recht massiv scheuern, ihre letzte Lieblingsscheuerstelle - ein Pfosten mit herausstehenden Nägeln :schock: habe ich aber ausgezäunt. BB scheint nur wenig zu bringen, bis gar nichts, habe gestern mal Lazosan geschmiert, schauen wir mal wie es heute aussieht.
Trotz Decke ist es bei uns dieses Jahr schlimmer als ohne Decke letztes Jahr :sad:
LENA, *2012 als Zwilling, Fjordpferd
Ekzem einjährig bekommen, mehrere Generationen keine Ekzemer im Pedigree
Haltung: Offenstall
Futter: Lexa-MiFu, Zink, Gras, Heu
Behandlung 2017: Pilzimpfung, BB-Lotion 20%

Offline Bubi9191

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #8 am: Juni 09, 2016, 10:13:54 »
Habt ihr über den Winter irgendwas anders gemacht?
Anderes Futter oder oder oder?
Ramiro - *18.06.1997- New Forest, seit 2005 bei mir und Ekzem.
Behandlung seit 2005 mit Wiemerskampfer,
seit 2011 zusätzlich Aldi-Lotion, 2012 das erste Mal Decke

Offline Beta

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #9 am: Juni 10, 2016, 07:31:28 »
Lena scheint eine völlig andere Behandlung zu bekommen als letztes Jahr.

Bei uns im Norden war es nun locker zwei Wochen trocken und wir hatten grad ein paar Tage mit hochsommerlichen Temperaturen (27 Grad). Das haben die kleinen Bremsen (große Pferdebremsen haben wir hier nicht, aber auch diese kleinen sind echt nervig) zum Anlass genommen, aus ihren Schlupflöchern zu kommen.
Meine drei Ekzemer sind weiterhin mit El Nino Sumpf und Ökozon 5 bestens versorgt und laufen ohne Decke. Bei zweien ist mal die Mähne etwas verwuschelt. Dann Bürste und schmiere ich und dann ist auch wieder Ruhe. Der Wallach reagiert eher an der Bauchnaht und den verschiedenen Nahtstellen, aber alles total im Rahmen.
Beta, Isistute von 1994, Rappe
SE seit 1998, El Nino seit 2008

Importies Nátthrafn und Arna, Isis von 2009, Rappen
Ausbruch SE 2015, 2015 EN/Decke, 2016 Ökozon

Haltung: Weide-Koppeltrail-OS + Heu satt + Distanzreiten/-fahren + Bodenarbeit

Offline denkender_stern

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 190
  • total verfjordet
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #10 am: Juni 10, 2016, 10:26:39 »
Nein, Lena wird genauso behandelt wie letztes Jahr (ich wäre ja schön doof was zu ändern, wo es letztes Jahr gut lief), aber ich muss zusätzlich noch was machen.

Letztes Jahr kam die THP (dieses Jahr auch), Decke war eine Option, die ich nicht nutzen musste. Ich hatte letztes Jahr noch mit Ökozon angefangen, dass ich nach einem Monat aber auch absetzen konnte. THP hat gereicht.
Dieses Jahr ist es anders. THP reicht nicht, Decke muss drauf und Ökozon hab ich nur noch in Restbeständen, heißt ich nehme BB und nur wenn es nicht mehr geht Ökozon. Es ist dieses Jahr einfach schlimmer.
LENA, *2012 als Zwilling, Fjordpferd
Ekzem einjährig bekommen, mehrere Generationen keine Ekzemer im Pedigree
Haltung: Offenstall
Futter: Lexa-MiFu, Zink, Gras, Heu
Behandlung 2017: Pilzimpfung, BB-Lotion 20%

Schnossi

  • Gast
Re: Juni 2016
« Antwort #11 am: Juni 10, 2016, 13:25:32 »
Bei uns ist es dieses Jahr genau anders herum. Bisher kann ich die Tage der verstrubbelten Haare an einer Hand abzählen, schmiere nur sporadisch und vergesse es teilweise sogar. Ich hoffe ganz doll, dass das so bleibt!


Offline Swedenfox

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 455
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #12 am: Juni 10, 2016, 18:36:07 »
@Lena: macht deine THP vielleicht was anderes? Und Ökozon ist doch ein Komplettpaket - da liegt für mich die Vermutung Nahe, dass nur ab und zu im Notfall mal Ökozonprodukte zu benutzen so rein gar nichts bringt. Ich halte auch nicht sooo viel davon, verschiedene Behandlungsansätze zu mischen. Wechseln ja, wenn etwas so gar nicht hilft, dann wird was anderes getestet, aber nicht durcheinander.

Bei uns ist es ähnlich wie bei dir, Schnossi. Bisher extrem ruhig. Nur im Gesicht haben wir derzeit ein paar kleinere Stellen, aber die nehme ich dafür, dass er sonst ruhig im langen Gras steht, gerne in Kauf.
Haflinger, geb. 2008, seit 2011 bei mir, SE seit 2010
Haltung: Winter Paddock mit 24h Heu ad lib, Sommer 12h Weide, 12h Gruppenpaddock mit Heu ab lib
Fütterung: Lexa Micro-Spurenelemente, Hafer, Luzerne
Behandlung: BB-Lotion

Offline Beta

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #13 am: Juni 10, 2016, 21:34:43 »
@Lena: macht deine THP vielleicht was anderes? Und Ökozon ist doch ein Komplettpaket - da liegt für mich die Vermutung Nahe, dass nur ab und zu im Notfall mal Ökozonprodukte zu benutzen so rein gar nichts bringt. Ich halte auch nicht sooo viel davon, verschiedene Behandlungsansätze zu mischen. Wechseln ja, wenn etwas so gar nicht hilft, dann wird was anderes getestet, aber nicht durcheinander.

Genau so sehe ich das auch. Und aus dem Grund hatte ich geschlossen, dass Lena dieses Jahr nicht mit Ökozon behandelt wird. Da liest sich deine Signatur anders.
Ich finde die Behandlung auch arg chaotisch.
Meine älteste ist besonders gegen Kriebelmücken allergisch. Bei ihr ist also jetzt und nochmal im Herbst so die schlimmste Zeit. Da macht es definitiv einen Unterschied, ob ich stringent El Nino/Ökozon gebe oder mal dies und mal jenes.

Uns geht's hier oben so wie die meisten anderen. Letztes Jahr war ein schlimmes Jahr. Im Moment kann ich so gar nicht klagen. Letztes Jahr stand Natthrafn letztlich mit Boett oder Sweet Itch Hoody und Maske stehen. Alles was rausguckte biss er sich noch auf. Ich hatte El Nino probiert, aber es reichte irgendwie nicht ganz aus. Dieses Jahr mit Ökozon 5 sieht er um Längen besser aus und kann komplett ohne Decke laufen :Heart: die Mähne hat er noch nicht einmal geschubbelt. Die wächst wie mit Haarwuchsmittel.
Beta, Isistute von 1994, Rappe
SE seit 1998, El Nino seit 2008

Importies Nátthrafn und Arna, Isis von 2009, Rappen
Ausbruch SE 2015, 2015 EN/Decke, 2016 Ökozon

Haltung: Weide-Koppeltrail-OS + Heu satt + Distanzreiten/-fahren + Bodenarbeit

Offline denkender_stern

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 190
  • total verfjordet
    • Profil anzeigen
Re: Juni 2016
« Antwort #14 am: Juni 11, 2016, 10:53:28 »
Das ist sehr schade dass meine Behandlungsweise chaotisch hier rüber kommt. Die THP behandelt genau so wie letztes Jahr, ich auch. Meine Signatur ist von 2015 und daher etwas veraltet, ich werde sie aktualisieren, damit es nicht weiter zu voreiligen Schlüssen und Verwirrungen kommt.

Ich verstehe nur leider nicht was daran chaotisch sein soll wenn man ein Pferd seit Januar mit THP und BB behandelt und nach Bedarf eindeckt? Klärt mich gern auf.

Und ob Komplettpaket oder nicht, ich habe letztes Jahr die Erfahrung gemacht, dass Ökozon als Notfallmittel sehr gut funktioniert. Ich persönlich (achtung eigene Meinung!) halte die inneren Komponenten für überflüssig, ebenso das Shampoo. Lazosan ist... naja, man kann es verwenden, BB ist besser. Richtig gut ist das Moskitozon.
LENA, *2012 als Zwilling, Fjordpferd
Ekzem einjährig bekommen, mehrere Generationen keine Ekzemer im Pedigree
Haltung: Offenstall
Futter: Lexa-MiFu, Zink, Gras, Heu
Behandlung 2017: Pilzimpfung, BB-Lotion 20%