Autor Thema: Ekzem trotz negativem Allergietest?  (Gelesen 3263 mal)

Offline Hanni1973

  • Bin neu hier
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Ekzem trotz negativem Allergietest?
« am: Juli 23, 2016, 15:19:33 »
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Im letzten Jahr hat meine Tinkerstute einen starken Juckreiz am ganzen Körper gehabt. Die Mähne war auch abgeschubbert.
Der gerufene Tierarzt machte ein Blutbild, mit dem Ergebnis Zinkmangel. Der gleichzeitig durchgeführte Allergietest auf Kriebelmücken etc. war negativ.
Dann wurde ihr Zink zugefüttert und es besserte sich (zu der Zeit wurde allerdings auch wieder eingestallt (Oktober)).
Dann ging es dieses Jahr wieder los. Aber erst, als sie auf die Wiese kam. Dann habe ich hochwertiges Zink gefüttert ohne Verbesserung.
Darauf hin habe ich eine Heilpraktikerin gerufen. Die sagte es ist trotzdem Ekzem. Behandelte mit Eigenbluttherapie und Schüssler Salzen (bis heute). Ohne Besserung.
Auf meine Nachfrage was nun passieren soll bekam ich die Antwort: eindecken
So und nun zu meiner Frage:
Was macht es für einen Sinn sie einzudecken, wenn sie gegen Stiche nicht allergisch ist?
Oder ist es einen Versuch wert?
Hat jemand von euch Erfolg mit Decken trotz negativem Ekzemtest?

LG
Hanni

Offline Swedenfox

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 455
    • Profil anzeigen
Re: Ekzem trotz negativem Allergietest?
« Antwort #1 am: Juli 24, 2016, 09:19:48 »
Hallo Hanni,

erstmal willkommem hier!

Mein Ekzemer hat auch einen negativen Allergietest. Soweit ich weiß, sind die meisten Allergitest nicht besonders aussagekräftig, was Ekzem angeht. Es gibt wohl einen speziellen Ekzemertest - FIT Test der TiHo Hannover - aber da meldet sich vielleicht nich jemand zu oder du findest hier im Forum was, wenn du es in die Suchfunktion eingibst.

Zum Eindecken: grundsätzlich macht das meistens Sinn, egal welche Ursache das Ekzem hat. Schon allein deswegen, weil die durch das Scheuern verursachten Schäden def Haut durch die Decke nibimiert werden.

Wie behandelst du denn die Stellen an denen dein Ponz sich scheuert?

LG
Swedenfox
Haflinger, geb. 2008, seit 2011 bei mir, SE seit 2010
Haltung: Winter Paddock mit 24h Heu ad lib, Sommer 12h Weide, 12h Gruppenpaddock mit Heu ab lib
Fütterung: Lexa Micro-Spurenelemente, Hafer, Luzerne
Behandlung: BB-Lotion

Offline telli09

  • Bin selten woanders
  • ****
  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
Re: Ekzem trotz negativem Allergietest?
« Antwort #2 am: September 13, 2016, 20:58:33 »
FIT Test machen damit weist man Ekzem nach auch ohne Antikörper.
Außerdem kann sie auch allergisch auf andere Stechmücken sein..meine Stute ist zB starke Ekzemerin obwohl sie auf Kriebelmücken nur leicht reagiert..
LG
Tell-Well,Norweger-Mix Stute,30 Jahre alt,seit 2005 Juckreiz und Nesselfieber trägt seit dem Ekzemerdecke.
Seit 2010 kontinuierliche Verschlechterung --> 2012 "Astronautenanzug" und seither mehr oder weniger Symptomfrei :)