Autor Thema: Pici - Halb-Ir(r)e mit Juckreiz  (Gelesen 2840 mal)

Offline Lyris

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Pici - Halb-Ir(r)e mit Juckreiz
« am: Mai 14, 2018, 20:39:10 »
Hallo!

Ich bin vor ein paar Wochen auf dieses Forum aufmerksam geworden, beim Stöbern im Netz zum Thema Sommerekzem.
Grund dafür war/ist mein Herzenspony, mein Seelenpferdchen, mein Augapfel: Picasso, alias Pici/Pony/Rübe.
Er ist Ekzemer und das seit Jahren. Eigentlich haben wir mittlerweile so unser Ding gefunden um gut bis sehr gut durch die Ekzem-Zeit zu kommen. Doch dieses Jahr hat es schlimm angefangen wie seit fast 6 Jahren nicht!!!
Mittlerweile sind wir langsam aber sicher auf "Normal-Ekzem-Kurs" der letzten Jahre - musste aber einiges auffahren dafür.

Mein Pici ist ein 14 jähriger Halb-Ire. Wir sind jetzt schon seit 12 Jahren ein Team. Picassos Mama war eine Irish Tinker Stute (halbwild Import aus Irland), sein Vater war Lewitzer vom alten Schlag. Er ist an sich ein sehr robustes, ausgeglichenes, vielseitiges und sportliches Pony. Aber leider hat er von seiner Tinker-Mama nicht nur die tolle Farbe und das üppige Fell - (vor allem im Winter!) geerbt, sondern auch Allergien(Pollen/Gräser/Staub/Schimmel)/ Unverträglichkeiten(Futter) und das SOMMEREKZEM....   
               
Freue mich auf einen netten Erfahrungsaustausch.

Gruß,
Kathi



Picasso *2004 Tinker×Lewitzer / Aktivstall
Äußerlich: Decke+Maske/Leovet/Ballistol/Birkenwasser
Innerlich: KristallkraftNo1/Hanföl/Adrisin/Akupunktur
Futter stärkereduziert : MH-Basis-Metabol/ St.H.Equigard-Müsli/Leinöl/Schwarzkümmelpresskuchen

Offline Mira

  • Fühle mich wie zu Hause
  • *****
  • Beiträge: 567
  • Mira, 14 Jahre alt
    • Profil anzeigen
Re: Pici - Halb-Ir(r)e mit Juckreiz
« Antwort #1 am: Mai 16, 2018, 20:15:11 »
Hallo  :smile:

Wenn ich das lese, kommt mir einiges bekannt vor  :biggrin:

Meine ist auch 14, hab sie auch schon von klein an und sie hat ganz tief in die allergiekiste gegriffen.

Mit was behandelst du sein pony denn?
Und was machst du bzgl Lunge?

Viele Grüße :)
Meranda, geb. 4.3.04, SE seit 2005
Behandlung 2018: Ökozon äußerlich + Aldi + Fliegenspray

Offline Lyris

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Pici - Halb-Ir(r)e mit Juckreiz
« Antwort #2 am: Mai 17, 2018, 08:51:56 »
Allergien plagen ihn normalerweise "nur" die Futtermittelsache/Unverträglichkeit ganzjährig. Da muss ich eben aufpassen - er ist ein kleines Fressmonster und würde fast alles in sich reinfuttern..... Klappt soweit gut!

Schimmel und Staub fällt seit Jahren kaum bis gar nicht an. Zum Glück daher auch keine Lungenprobleme. Hatten wir eh nur 1x. Da wurde er inhaliert. Ging recht schnell wieder weg. Wir haben aber auch das große Glück in einem super Aktivstall sein zu dürfen mit top selbstgemachtem Heu! ..... andersherum hätte ich kaum Chancen, denn Heulage darf er nicht fressen! Davon bekommt er massive Magen-Darm-Störungen, explosionsartiger Durchfall wie Wasser und es schlägt ihm auf die Leber!

Pollen und Ekzem - das ist so das Hauptding.
Die letzten Jahre hat folgendes gut bis sehr gut geholfen:
Äußerlich: Decke/Maske, Leovet Mähnenliquid, Leovet 5 Sterne Striegel, Cocosfett und für die schon bösen Stellen Dermacym/Ichtyovet und danach Panthenol. Und Augentropfen/Salbe.
Innerlich: Akupunktur, stärke-reduzierte Fütterung, Ceterecin, Kristallkraft No1 (und 2x im Jahr Kur mit No2), Schwarzkümmelöl und Schleimlöser nach Bedarf (NAC/ACC/ SinusitisHevert).
Damit sind wir jetzt Jahre echt gut durchgekommen. Seit ich Kristallkraft füttere habe ich sogar erst Mitte/Ende Juni die Decke zum ersten Mal draufmachen müssen und konnte sie meist im Oktober schon wieder abnehmen.

Dieses Jahr ist sie schon seit Anfang des Monats drauf....... hatte aber auch Fellwechselprobleme..... aber sein Heuschnupfen ist dieses Jahr auch viel schlimmer als gewohnt - meiner übrigens auch!

Mit einigen Akupunktursitzungen, Decke und einer zweiten Kur mit Kristallkraft sind wir gerade zum Glück wieder Richtung Ekzem-Allergie-"Normalzustand" unterwegs. Nur am Kopf scheint sich der fiese Juckreiz hartnäckig zu halten.....

Picasso *2004 Tinker×Lewitzer / Aktivstall
Äußerlich: Decke+Maske/Leovet/Ballistol/Birkenwasser
Innerlich: KristallkraftNo1/Hanföl/Adrisin/Akupunktur
Futter stärkereduziert : MH-Basis-Metabol/ St.H.Equigard-Müsli/Leinöl/Schwarzkümmelpresskuchen

Offline Lyris

  • Bin sehr gerne hier
  • ***
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Pici - Halb-Ir(r)e mit Juckreiz
« Antwort #3 am: Juni 06, 2018, 21:18:04 »
Neue Ausreitmaske - dieses Mal mit Nasenteil. Vieeeel Besser! Kein genervtes Kopfgezucke- und gewackle mehr! Yeah ! :biggrin:

Ausreit-Outfit:



Picasso *2004 Tinker×Lewitzer / Aktivstall
Äußerlich: Decke+Maske/Leovet/Ballistol/Birkenwasser
Innerlich: KristallkraftNo1/Hanföl/Adrisin/Akupunktur
Futter stärkereduziert : MH-Basis-Metabol/ St.H.Equigard-Müsli/Leinöl/Schwarzkümmelpresskuchen